eingeschränkte Notbetreuung der Kinder bis zum 06.06.2021, um einen gesellschaftlichen Beitrag zur Verhinderung der Ausbreitung insbesondere
der Coronavirus-Mutationen leisten

Notbetreuung bis zum 06.06.2021

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration

Amt für Familie
Abteilungsleitung
Familie und Kindertagesbetreuung

Hamburg, 27. Mai 2021
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Postfach 76 01 06, 22051 Hamburg
An
alle Hamburger Kita-Träger und Kitas
Corona-Pandemie – Rückkehr in den Regelbetrieb ab dem 07. Juni 2021

Liebe Kita-Eltern,

für viele Hamburger Familien stellten die pandemiebedingten Einschränkungen im Bereich der
Kindertagesbetreuung seit Monaten eine große Belastung dar. Die Vereinbarkeit von Familie
und Beruf konnte von vielen Eltern nur mit erheblichen Anstrengungen gewährleistet werden.
Viele Kinder mussten auf die Inanspruchnahme frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote
lange Zeit ganz oder teilweise verzichten.

Daher freue ich mich Ihnen mitteilen zu können, dass der Hamburger Senat aufgrund der stetig
sinkenden Inzidenzzahlen morgen entscheiden wird, ab dem 07. Juni 2021 zum Regelbetrieb
unter Pandemiebedingungen zurückzukehren. Unter Pandemiebedingungen bedeutet, dass
insbesondere die Hygieneregelungen weiter aufrechterhalten werden müssen.

Die Kitas werden demnach wieder geöffnet. Sie als Eltern können Ihr Kind wieder im vollen Umfang
des Kita-Gutscheines betreut lassen. Die Übernahme der Familieneigenanteile durch die
Sozialbehörde endet mit dem 06. Juni 2021. Ab dem 07. Juni 2021 sind die in den Kita-
Gutscheinen ausgewiesenen Familieneigenanteile für die Betreuung wieder von Ihnen als Eltern
zu entrichten.

Wichtiger Hinweis: Bitte denken Sie auch weiterhin daran, Ihren Folgeantrag für Ihren Kita-
Gutschein fristgerecht zu stellen, wenn Sie weiterhin eine Betreuung benötigen! Nur so ist gewährleistet,
dass Sie für Ihr Kind weiterhin die bewilligte Kostenerstattung erhalten und die Kita
ein Entgelt erhält.

Um das Infektionsgeschehen weiter niedrig zu halten und Ihnen, Ihren Kindern als auch den
Beschäftigten in den Kitas größtmögliche Sicherheit bieten zu können, hat die Sozialbehörde
den Kita-Trägern ausreichend Selbsttests für die freiwillige Testung von Kindern ab drei Jahren
zur Verfügung gestellt. Die Selbsttests reichen auch aus, um Kinder anlassbezogen oder bei
Bedarf zwei Mal in der Woche zu testen. Dabei ist nur eine durchgeführte Testung pro Woche
von der Kita zu dokumentieren.

Haben Sie Fragen? Unter www.hamburg.de/kita und www.hamburg.de/coronavirus finden Sie
stets aktualisierte Informationen. Die aktuell gültige Lesefassung der Corona-
Eindämmungsverordnung finden Sie unter www.hamburg.de/verordnung.
Wir bedanken uns für Ihre Geduld und Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen und Ihren Kindern
einen guten Start in den Regelbetrieb.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dirk Bange
Schülergruppe
Gruppe Fledermäuse
Gruppe Regenwürmer
Gruppe Biber